Band Info

Nach VÖ der Debut EP in 2016 mit ausnahmslos positiven Reviews in den einschlägigen Metal Magazinen (Metal Hammer, Rock Hard, Deaf Forever u.v.a.) wurden fleißig die Bühnen beackert. Bei shows u.a. im Vorprogramm von Voivod, DORO, Warrel Dane (RIP), Manilla Road (RH Festival WarmUp), Burning Witches, Vulture, Dawn Of Disease, GURD
und Assassin in Deutschland, den Niederlanden oder in der Schweiz konnten Savage Blood immer das Publikum überzeugen!

 

Nach einem Line Up Wechsel an der Gitarre begibt sich die Band 2019 erneut ins Studio und produziert ihr erstes komplettes Album mit dem Titel DOWNFALL ! Mit dem neuen Longplayer rücken Savage Blood enger an Ihre musikalischen Wurzeln und zelebrieren dabei modernen melodischen Heavy Metal!
Hier wird das Thrasherherz genauso bedient wie das True Metal Ohr!

 

Historie:
Keine Frage: In den Neunziger Jahren waren ENOLA GAY ein absolut fester Bestandteil der europäischen Power-Metal-Szene. Ihre Mischung aus einprägsamen Melodien, knackigen Riffs, kernigen Thrash Elementen und eingängigen Hooks wusste zu begeistern, und auch auf der Bühne konnten die Osnabrücker stets überzeugen. Als Headliner, als Support von Acts wie Stratovarius, Iced Earth, Metal Church, Saxon, Testament, King Diamond oder Nevermore, oder auf Festivals. Was natürlich auch der Presse nicht entging: „Das mit
Abstand Beste, was der deutsche Power Metal Underground zu bieten hat“ schrieb seinerzeit zum Beispiel das Rock Hard (7/97) über die Band (letzte VÖ: Strange Encounter 1999/Century Media Records).
Nach drei Longplayern und zahlreichen Tourneen war im Jahr 2001 Schluss für die Jungs aus der Friedensstadt. Bis sich in 2016 Peter Diersmann (v.), Marc Könnecke (dr.) und Nico Luttenberg (g.) (ab 2019
Timios Zouridakis) wieder zusammenfanden um mit Jörg Steinhake (g., Purid) und Markus Weckermann (b., Weckörhead, Sudden Death) ein neues Line-up zu erstellen, das fortan unter dem Namen SAVAGE BLOOD die Clubs der Nation erschüttern wird.
SAVAGE BLOOD haben all die Trademarks, die seinerzeit Enola Gay auszeichneten, führen ihrem Sound aber zusätzlich eine frische, zeitgemäße Komponente hinzu und verbinden somit Tradition und Moderne.
Die Band freut sich schon jetzt auf viele Live gigs in 2020!

 

SAVAGE BLOOD:
Peter Diersmann – Vocals
Jörg Steinhake – Guitar
Timios Zouridakis – Guitar
Marc Könnecke – Drums
Markus Weckermann – Bass

 

Stay Metal !!!

 

 


English Version:

 

After the release of the debut EP in 2016 without exception positive reviews in the relevant metal Magazines (Metal Hammer, Rock Hard, Deaf Forever, and many more) the band were busy working on the stages. At shows among others as support act for Voivod, DORO, Warrel Dane (RIP), Manilla Road (RH Festival WarmUp),

Burning Witches, Vulture, Dawn Of Disease, GURD and Assassin in Germany, the Netherlands, or in Switzerland, Savage Blood could always convince the audience!
After a line-up change on the guitar, the band returns to the studio in 2019 to produce their first complete album titled DOWNFALL! With the new longplayer, Savage Blood comes closer to their musical roots and celebrate modern melodic heavy metal! Here the Thrashers heart is served as well as the True Metal ear!

 

History:
No question: In the nineties ENOLA GAY were an absolutely firm component of the European Power metal scene. Their mixture of catchy melodies, crunchy riffs, lusty thrash elements
and catchy hooks knew how to inspire, and also on stage the Osnabrückers could always convince. As headliner, as support of acts like Stratovarius, Iced Earth, Metal Church, Saxon, Testament,
King Diamond or Nevermore, or festivals.
SAVAGE BLOOD have all the trademarks that were the hallmarks of Enola Gay at the time, but they carry their sound to a new level.
In addition, a fresh, contemporary component is added, thus combining tradition and modernity.
The band is already looking forward to many live gigs in 2020!
Stay Metal !!!



Historie: